Startseite
    Allgemeines
    Gedanken
    Erfahrungen
    Träume
    Visionen
    Reisen
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Meine Website - Way To Magic
   Seelengeflüster
   Der Hexenpfad
   Das Geisterarchiv

http://myblog.de/akathler

Gratis bloggen bei
myblog.de





Getting the Staff^^

Hierbei geht es um eine Reise die mich damals sehr beeindruckt hat, allerdings ist sie schon eine Weile her, darum weiß ich nicht mehr genau ob ich noch alles so richtig 1:1 zusammenbringe^^

Sie hatte mich damals so beeindruckt weil sie mir Veränderungen, in meinem Leben recht deutlich gemacht hatte. Unter anderem auch den schritt vom Planlosen niemand, zum Schamanischen Heiler!

Am deutlichsten erfuhr ich diese Veränderungen durch das „Neue“ Aussehen meiner Astralen Gestalt. Von da an wurde aus einem kleinlichen Männlein mit einer alten, schmutzigen Armbrust die durch eine brennende Saite dazu im Stande war Feuerbolzen zu schießen, eine Stattliche Person mit einem geflügelten Stab über dessen Spitze eine goldene Energiekugel schwebt. Ein klein wenig verwundert mich eine Narbe die sich über das halbe Gesicht erstreckt, aber deren Ursprung wird sich mir auch noch offenbaren, und die Tatsache dass ich keine Ahnung habe woher die Veränderungen rühren oder ich diese Waffe herhabe, denn einen ähnlichen Stab kennt man als „Stab von Asklepios“

Im Zuge dieser Reise ereignete es sich (wie so oft) dass eine Wesenheit den Drang verspürte mich anzugreifen und diesem auch nachgab, wodurch mir die Kraft die hinter der Goldenen Kugel meines Stabes steckt erst richtig bewusst wurde.

24.9.06 21:05


Werbung


Truhe der Erinnerungen?

Wie es das Schicksal so wollte wurde (zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt) etwas mittels einer Vision mitgeteilt. Ich weiß (noch) nicht was diese zu bedeuten hatte aber das bekomme ich sicherlich auch noch raus!

Ich war allein in unserem Haus, es war das Haus wie es einige Zeit vor unserem Einzug gewesen sein musste. Es stand leer und auch die alten Türen, Fenster und Treppen waren noch drin. Ich sah mich um, es war genau wie damals, die Muster auf den Tapeten, der alte Fußboden usw. Es waren (fast) keine Möbel da, nur hin und wieder mal ein kleines Schränkchen und die Küchenschränke mit Spüle usw.

Als ich meinen Weg fortsetzte geriet ich in den Raum der jetzt unser Wohnzimmer ist. Auf dem Boden stand eine Kleine Truhe, vielleicht 30 auf 40 cm groß. Neugierig wie ich bin öffnete ich den, leicht eingerosteten, Verschluss, und mit einem Ruck sprang der Deckel auf. Ich sah mir das innere der Kiste an und darin sah ich Kämpfe, die ich auf astraler Ebene bestreiten musste. Gespannt verfolgte ich das Treiben bis die Truhe von allein wieder zuschnappte und ich wieder zu Bewusstsein kam.

24.9.06 20:34


Mein Blog

Ich freue mich sehr dass du auf meinen Blog gestoßen bist!

In den kommenden Monaten werde ich diese Plattform als eine Art Tagebuch benutzen um darauf Visionen, Reisen, Erfahrungen, Gedanken und Ähnliches festzuhalten

24.9.06 19:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung